Spur führt von Honduras nach Amsterdam — der Freitag

Der Aufkleber auf dem großen schwarzen Metalltor ist dezent gehalten. „Justicia para Berta“ steht darauf. Dazu ist das Gesicht der indigenen Umweltaktivistin Berta Cáceres abgebildet. Am 3. März 2016 wurde die charismatische Frau in ihrem Haus im honduranischen La Esperanza von Auftragskillern erschossen. Hinter dem Tor liegt heute die Zentrale des Zivilen Rates der Volks- und indigenen Organisationen in Honduras (COPINH), dessen Arbeit Cáceres über Jahre koordinierte.

Hier laufen alle Informationsstränge zusammen, um die Täter zu ermitteln und in Frage kommende Auftraggeber zu benennen. Eine kleine Metallklappe öffnet sich dem Besucher, und ein freundliches Gesicht taucht auf. Ein Hahn kräht auf einem der angrenzenden Grundstücke, als sich die Tür öffnet. „Wir sitzen hinten im Radio“, erklärt der Mann einladend und weist den Weg. Es geht einen Gang entlang, an dessen Ende eine Tür offen steht und den Blick in das mit Eierpappen abgedämmte Studio von Radio Guarajambala freigibt.

Der kommunale Sender ist im Südosten von Honduras in der gesamten Region Intibucá zu empfangen. Diese grenze an El Salvador, und La Esperanza sei die Hauptstadt des Distrikts,…

Ganzen Artikel lesen

Most popular this month

Preischeck24 ist ein unkomplizierter Preis- und Produktvergleich für Haushalts- und Küchengeräte. Mithilfe unserer Produktbewertungen, Tests und Empfehlungen unterstützen wir Sie dabei, das ideale Gerät für Ihre Anforderungen zu finden.

Copyright ©2022 Preischeck24. All rights reserved
Preischeck24
Logo
Enable registration in settings - general
Artikel vergleichen
  • Gesamt (0)
Vergleichen