Dachfensterhersteller Velux steigt auf Solarstrom um

Baywa r.e. baut in Spanien zwei neue Solarparks. Damit wurde der Projektierer von Solaranlagen vom Dachfensterhersteller Velux beauftragt. Das Unternehmen will bis 2024 die komplette Stromversorgung auf erneuerbare Energien umstellen. Dies soll durch die beiden Projekte, die in Spanien entstehen, sichergestellt werden. Denn Velux wird den Strom, den die beiden Anlagen produzieren, mittels Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement – PPA) abnehmen und kann damit seine Produktion in Europa komplett auf Solarstrom umstellen. Dies sind dann 90 Prozent des Stroms, der in der weltweit agierenden Unternehmensgruppe verbraucht wird.

167 Gigawattstunden pro Jahr

Denn die beiden Anlagen werden jedes Jahr immerhin 167 Gigawattstunden Strom liefern. Davon reichen 80 Prozent des erzeugten Stroms aus, um die Ziele von Velux zu erreichen. Die restlichen Strommengen speist Baywa r.e. ins Netz ein. „Velux ging es schon immer darum, Tageslicht in das Leben der Menschen zu bringen. Nun freuen wir uns sehr, die Nutzung des Tageslichts, genauer gesagt der Solarenergie, einzusetzen, um unsere Betriebsabläufe in den nächsten Jahren klimaneutral zu gestalten“, sagt Lars Petersson,…

Ganzen Artikel lesen

Most popular this month

Preischeck24 ist ein unkomplizierter Preis- und Produktvergleich für Haushalts- und Küchengeräte. Mithilfe unserer Produktbewertungen, Tests und Empfehlungen unterstützen wir Sie dabei, das ideale Gerät für Ihre Anforderungen zu finden.

Copyright ©2022 Preischeck24. All rights reserved
Preischeck24
Logo
Enable registration in settings - general
Artikel vergleichen
  • Gesamt (0)
Vergleichen